Asfalto - Kalter Asphalt

Regie Daniel Calparsoro
Buch Daniel Calparsoro, Santiago Tabernero
Darsteller Najwa Nimri, Juan Diego Botto, Gustavo Salmerón, Alfredo Villa, Antonia San Juan, Roger Ibáñez, Javier Nogueiras u.a.
Schnitt Julia Juániz
Kamera
Josep M. Civit
Ausstattung Puerto Callado
Kostüm Cristina Guisado
Ton Stéphane Kah
Musik Mastreta Najwajean
Produktion José María Lara
Info

Spanien, Frankreich, Deutschland 1999, 35 mm, Farbe, 90 Minuten, Spanische Originalfassung mit deutschen Untertiteln 
 
Asfalto

Lucía, Charly und Chino - drei gelangweilte Jugendliche aus der Mittelschicht. So wie die beiden Jungs sich mögen, mag Lucia die beiden Jungs und umgekehrt. Mit kleinen kriminellen Delikten verschaffen sie sich die notwendigen Kicks im Leben. Bis eines der Verbrechen sie jäh auseinanderreißt: Charly wird geschnappt und muss für drei Jahre ins Gefängnis. Chino und Lucía entwickeln sich in dieser Zeit zu einem seltsamen Gaunerpärchen: Sie wird Dealerin, er Polizist. Doch dann wird Charly aus der Haft entlassen.

Asfalto "Das Kino lebt von solchen Bildern, ungestümen, mythischen, wahnsinnig erotischen. Daniel Calparsoro ist einer der wenigen spanischen Regisseure, die ein eigenes Universum besitzen, ein eigenes Verständnis der Ästhetik und der Welt. (...) Calparsoro bildet eine dunkle Innenwelt ab, ein Netz sexueller Phantasien von schockierender Gewalt, die vielleicht nicht jedermanns Geschmack
sind. Aber das ist Kunst: Phantasien in perfekte Korper gegeben, in perfekte Bilder. Asfalto erfordert keine Filmkritik sondern einen Liebesakt." (Fotogramas)
 Download Infomaterial    
weiter auf Seite 2